"LEUCHTMOMENTE... zugesagt!"

Die Weihnachts-Aktion 2020 im Dekanat Böblingen

In einer Zeit, in der die Tage kürzer werden und die Sehnsucht nach Licht uns schon in „normalen“ Wintern umtreibt, durchleben wir in diesem coronageprägten Jahr noch ganz andere verdunkelnde Momente: Die schmerzhafte Einschränkung von Kontakten und das Gefühl von Einsamkeit, die Sorge um die eigene Gesundheit und die naher Angehöriger, existentielle Nöte und das Bangen um den Arbeitsplatz, die Frage nach dem Zusammenhalt in unserem Land und weltweit... Viele offene Fragen, vieles, was uns belastet und in unseren Möglichkeiten einschränkt.

Mit der Aktion „Hoffnung ist... zugesagt“ hat das Katholische Dekanat im Frühjahr dieses Jahres während des ersten Lockdowns die Dimension von Zusagen stark gemacht und mit einer T-Shirt-Aktion auch solidarische Zeichen gesetzt. Wir laden Sie ein, auch weiterhin solche Zeichen zu setzen – noch inmitten der Corona-Pandemie und im bewussten Zugehen auf das Weihnachtsfest, das ja ein Fest des Lichtes und der Hoffnung ist: „LeuchtMomente... zugesagt“ ist unsere Idee und unser Angebot an alle Kirchengemeinden, Institutionen, Einrichtungen..., die durch das einfache und niederschwellige Verteilen von Lichttüten und weihnachtlichen Grüßen ein wenig Licht zu den Menschen in unserer Stadt und in unseren konkreten Nachbarschaften bringen möchte. 

Wir lassen Lichttüten mit dem Logo „LeuchtMomente... zugesagt“ stanzen und gestalten außerdem eine Weihnachtskarte mit einem leuchtenden Engel-Motiv. Singende Engel brachten damals die Botschaft von der Geburt des Gottessohnes zu den Hirten und damit deren Augen zum Leuchten. Engel können wir auch füreinander sein, wenn wir einander solche Hoffnungs-Botschaften überbringen: ein freundlicher Weihnachtsgruß, ein gutes Wort, ein Ausdruck von Zuneigung. Dafür wird Platz sein auf der Rückseite der Karte. Wir freuen uns auf viele "leuchtende Momente"