Profilstelle Öffentlichkeitsarbeit

Annika Steininger ist Referentin für die neugeschaffene Profilstelle "Öffentlichkeitsarbeit" im Kath. Dekanat Böblingen. Sie soll vor allem die Medienkompetenz stärken, zugleich soll ein Unterstützungs- und Vernetzungsangebot zwischen Kirchengemeinden, Seelsorgeeinheiten und Dekanat stattfinden, denn der Prozess "Kirche am Ort. Kirche an vielen Orten gestalten" hat gezeigt, wie wichtig Vernetzung von Einzelprozessen miteinander sind und was für eine große Bedeutung dabei aber auch die mediale Vermittlung hat. Der Anspruch ist: Kirchliche und religiöse Themen zu einem Impuls von zeitgemäßer Kommunikation werden zu lassen! Gemeinsam mit Ihnen die Vielfalt der Kirche in der Öffentlichkeit darzustellen, darauf freut sich Annika Steininger!

Weitere Informationen und Kontakt unter annika.steiningerdontospamme@gowaway.drs.de

Profilstelle Caritas - Kirche - Gesellschaft

Annegret Hiekisch ist Referentin der Profilstelle "Caritas – Kirche – Gesellschaft" für das Kath. Dekanat Böblingen. Vor allem soll der Auftrag in den Fokus genommen werden, für die Menschen da zu sein und mitten in unsere Gesellschaft hinein zu wirken. In einer verstärkten Vernetzung von Kirchengemeinden und verbandlicher Caritas, aber auch in der kreativen Zusammenarbeit mit anderen zivilgesellschaftlichen Initiativen, sozialen Einrichtungen und kommunalen Trägern liegt viel Zukunftspotential! Kirche an vielen Orten gestalten und sich selbstbewusst als Partner mit ins Spiel bringen – dazu möchte Annegret Hiekisch einen Beitrag leisten und gemeinsam mit Ihnen überlegen, wo und wie das konkret gehen kann.

Weitere Informationen und Kontakt unter annegret.hiekischdontospamme@gowaway.drs.de

Profilstelle Interreligiöser Dialog

Andreas Senn ist Referent der Profilstelle "Interreligiöser Dialog" und greift die Erfahrungen im Kirche-am-Ort-Projekt "Dem Himmel nah" (Flugfeld Böblingen-Sindelfingen) auf. Ziel ist es, anknüpfend an die bisherigen Erfahrungen die Kontakte zu verschiedenen Religionen/Konfessionen und Einrichtungen zu pflegen, bestehende Formate der Zusammenarbeit weiterzuführen und auszubauen, ebenso die Dialogbemühungen weiterer Gemeinden im Dekanat in konkreten Fragestellungen zu unterstützen. Auch die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Fachdiensten des Dekanats in Fragen des interreligiösen Austauschs, nimmt Andreas Senn ebenfalls im Blick.

Weitere Informationen und Kontakt unter andreas.senndontospamme@gowaway.drs.de