Katholische Betriebsseelsorge

Logo der Katholischen Betriebsseelsorge

Unser Auftrag:

"Tätig für Menschen mit und ohne Arbeit …"

Die Katholische Betriebsseelsorge Böblingen sorgt für Menschen im Landkreis Böblingen,

  • die als Betriebs- oder Personalräte tätig und in dieser Aufgabe vielfältigen Belastungen ausgesetzt sind,
  • die in Krisensituationen ihres Erwerbslebens Ausschau halten nach menschlicher Unterstützung "durch Rat und Tat",
  • die einem Betrieb angehören, der gerade in wirtschaftlichen Nöten steckt.

Wir setzen uns ein für Sie - Ein Video der Betriebsseelsorge Böblingen

Leitung der Betriebsseelsorge Böblingen:
Walter Wedl
Betriebsseelsorger
Sindelfinger Straße 14
71032 Böblingen
Telefon: 07031-6607-50

boeblingendontospamme@gowaway.betriebsseelsorge.drs.de

walter.wedldontospamme@gowaway.drs.de  

Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch        14 - 17 Uhr
Donnerstag und Freitag     9 - 12 Uhr

Spendenkonto:
DE18 6035 0130 0002 0515 69

Alle aktuellen Veranstaltungen auf einen Blick
finden Sie hier zum download (pdf)

Ausführliche Informationen (Aktivitäten, Termine, Veröffentlichungen, ...)
finden Sie auf der Website der Betriebsseelsorge Rottenburg-Stuttgart
www.betriebsseelsorge.de

Klausur der Gemeindeleitung der Betriebsseelsorge

Die Arbeitergemeinde der Betriebsseelsorge wird seit ihrer Gründung vor 30 Jahren vom Betriebsseelsorger mit einer Gemeindeleitung gemeinschaftlich geführt. Die Aufgaben dieses Gremiums, einem KGR ähnlich, sind in einer Satzung niedergelegt. Das momentan zehnköpfige Gremium berät und entscheidet alle wesentlichen Fragen der Einrichtung. Frauen und Männer mit völlig verschiedenen Berufen und aus unterschiedlichen Wohnorten im Landkreis wirken so am kirchlichen Auftrag mit.

Das Gremium trifft sich jedes Jahr zur Klausur im Juli, um das zu Ende gehende Arbeitsjahr zu besprechen und Schwerpunkte für das neue Jahr festzulegen. Das Bild zeigt die Mitglieder bei der Klausur; auf dem Bild fehlt lediglich Kollege Bauer.

Die Neuwahl des Gremiums fand bei der Gemeindeversammlung Ende September 2018 statt.

Online gestellt am 10.09.2018, Text aktualisiert am 25.04.2019
Text + Bild: Walter Wedl