Berichte und Fotos

Rund um das Dekanat Böblingen und den Kirchengemeinden

Wenn für Sie nicht die Möglichkeit bestand, an einer der öffentlichen Veranstaltungen im Dekanatsbereich Böblingen teilzunehmen, dann haben Sie hier die Chance, die Atmosphäre "nachzuschnuppern". Gleichzeitig möchten wir Ihnen ein wenig unsere Gemeindearbeit näherbringen.

Und jetzt wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen. Das Archiv unserer Berichterstattung von 2009 bis 2017 ist für Sie geöffnet.

Für 2018 finden Sie unsere Berichte zu den Veranstaltungen hier auf der webseite, in "Dekanat aktuell" und auch thematisch zugeordnet in den passenden Rubriken der Navigation in der linken Spalte.

Für alle Berichte gilt das Recht am eigenen Bild!
Wir möchten unsere Beiträge mit ausgesuchten Fotos interessant und angenehm lesbar gestalten. Wenn Sie sich oder Ihr Kind auf einem Bild erkennen und nicht damit einverstanden sind, reicht eine Email und wir entfernen es. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Reiseberichte

Loch Ness / Schottland (Bild: Peter Then)

Ob Pilgerfahrten, Urlaubseindrücke oder Tipps für geistliche Impulse - hier möchten wir Ihre Reise- und Entdeckerlust anregen.

Eine Reise ist ein Trunk aus der Quelle des Lebens.
Christian Friedrich Hebbel

Der Kapellen-Wanderweg im Großarltal
Wir beginnen mit einer Wanderung in Österreich. Das Großarltal bietet neben einer
großartigen Naturlandschaft einen Pilgerweg für Besinnung und innere Einkehr, den
Kapellen-Wanderweg. Ich habe einen kleinen Film aus Bildern und Videos geschnitten (ca. 13 Minuten), um Ihnen ein wenig von der wunderbaren Stimmung näher zu bringen.
Peter Then

Dekanatsausflug 2018

Herrenberg, 12.07.2018. Diesmal ging es zum Schlossberg, einen 522,8 m über Meereshöhe gelegener Berg. Der höchste Punkt bildet der Gipfel des Kanonenbuckels im Bereich der Schlossruine. Wir spazierten über die Martinseiche zum Alten Rain, wo wir ein gemütliches Brezelfrühstück mit Getränken einnahmen.

Anschließend wanderten alle weiter zum Naturfreundehaus, wo wir uns in zwei Gruppen aufteilten und jeweils getrennt voneinander den Schönbuchturm besichtigten - mit seinem herrlichen Panorama über Herrenberg und die gesamte Region Schönbuch. Anschließend wechselten wir zum Waldfriedhof mit seinem
Trauerweg“.

Das kulinarische Ende diesen beeindruckenden Vormittags "gestaltete" am Mittag das Restaurant Schlosskeller mit Open End für alle Beteiligten. Schön war's! Herzlichen Dank an das Organisationsteam! Und nun lassen wir die Bilder für sich sprechen.

Obline gestellt am 02.08.2018
Text: Peter Then
Bilder: Wolfgang Hensel
(Bitte beachten Sie den Hinweis zum Recht am eigenen Bild im farbigen Kasten oben.)

Leben auf der Alm

Eine Auszeit für Frauen
Schliersee (Bayern) vom
16. – 18.6.2018
Unser "etwas andere Angebot" der keb Böblingen und des Familienzentrums St. Anna in Maichingen, eine Auszeit für Frauen auf der Alm, stieß auf ein überwältigendes Interesse.

Am frühen Morgen des 16. Juni 2018 machten sich neun Frauen unter der Leitung von Conny Rosenthal (FZ St. Anna) und Angela Knupfer (keb BB) mit Privatautos auf den Weg Richtung Schliersee in Bayern. Dort, auf einem Parkplatz zwischen Schliersee und Spitzingsee, wurden die Autos abgestellt, die eingekauften Lebensmittel zum Transport auf die Alm verteilt und die Rucksäcke aufgeschnallt. Dann begann der 2-stündige Aufstieg hinauf zur Jägerbauernalm in 1546 m Höhe, die nur zu Fuß zu erreichen ist. Dort angekommen, erwartete uns die Sennerin mit Kaffee auf der Terrasse und wir konnten uns von dem anstrengenden Aufstieg erholen. Wir richteten unsere Schlafplätze unterm Dach ein und genossen die herrliche Landschaft: die saftigen Almwiesen mit ihrer üppigen Vegetation, die wunderbaren Ausblicke hinunter ins Tal bis zum Schliersee und hinauf in die Berggipfel.

An die Bedingungen der Alm ohne Strom und Wasser gewöhnten wir uns schnell. Der Brunnen vor dem Haus diente als „Badezimmer“ und das Klohäuschen hinter der Alm war nur nachts mit Stirnlampe etwas schwieriger aufzusuchen. Die Sennerin kochte für uns wunderbares vegetarisches Essen, das ganz phantastisch schmeckte und sehr abwechslungsreich war. Sie verwöhnte uns mit selbstgemachtem Müsli und Käse am Morgen und Gemüseeintopf, Bratlingen und „Ofenschlupfer“ am Abend.

Wir erlebten in diesen Tagen viel Neues: die Kuh melken, Butter und Käse herstellen, ein Molke-Fußbad genießen, Schnittlauch auf den Wiesen suchen und verarbeiten, Gipfelkreuze erklimmen und singen und spielen bei Kerzenschein. Wir durften einfach nur da sein, mit der Sennerin zusammen leben und die Ruhe und Einfachheit genießen.

Es war für alle Frauen eine erfüllte Auszeit fern ihres Alltags und dem Himmel nahe!

Online gestellt am 31.07.2018
Text + Bilder: Angela Knupfer

26. Juni 2018. Sindelfingen Goldberg. Pfarramtsekretärinnentag 2018
Sich selber spüren, sich anderen zeigen

Dekanatsreferent Wolfgang Hensel gelang mit treffenden Liedern und der Geschichte über einen Adler, der nicht wußte, dass er fliegen konnte, ein wunderschön besinnlicher Morgenimpuls in der Marienkirche. Ganz viele Menschen wissen gar nicht, wozu sie fähig sind. Sie haben es nie ausprobiert, und es fehlt ihnen das nötige Selbstvertrauen -  genau wie dem Adler. Der Adler bekam Hilfe durch einen Fremden und am Schluß der Geschichte spürte er sich selbst und zeigte sein Können. Er flog davon. Manchmal bedarf es nur eines kleinen Anstoßes, um Großes zu bewirken.

Das Leitthema "Sich selber spüren, sich anderen zeigen" sollte an diesem Tag umgesetzt werden. Erkennen und spüren des eigenen Körpers und Präsenz zeigen gegenüber den Mitmenschen, Selbstbewußtsein in Dienstbesprechungen oder einfach bei Alltagsgeschäften wie Telefonieren, Begrüßung von BesucherInnen im Büro oder bei der sachbezogenen Unterhaltung mit ihnen.

Tobias Ballnus, Theaterpädagoge aus Tübingen, gelang dieses Vorhaben vorzüglich. Kurzweilig in den praktischen Körperübungen und mit viel Humor fesselte er alle Beteiligten und nahm sie mit auf eine Reise zu sich selbst. Wie schaffe ich es, meine Energie zielgerichtet zu kanalisieren? Die Übungen zeigten die Wege dorthin - sei es mit der imaginären Haselmaus, die sich ihren Weg durch alle Füsse bahnen mußte, beim heiteren Spiel "Ochs am Berg" oder nach der Pause mit Atem- und Stimmübungen aus der Schauspielpraxis. Eine Polka brachte das Gefühl für Rhythmus und mit einem Rollenspiel, das das bisher Erlernte umsetzte, ging das Seminar viel zu früh zu Ende.

Die Versammlung der Pfarramtssekretärinnen hat bestätigt, dass ab sofort Djurdjica Merten (rechts im Bild) von Frau Valentina Mestrovic (links im Bild) als Dekanatssprecherin der Pfarramtssekretärinnen unterstützt wird.

Herzlichen Dank an alle TeilnehmerInnen, die mit sichtlicher Begeisterung und mit ihrer intensiven Mitarbeit zu diesem gelungenen Tag beigetagen haben.

Gott segne dich:
ER gebe Flügel deinen Gedanken.
Hände deinen Worten.
Füße deinen Träumen.
Liebe deinem Tun,
und Maß deinen Zielen.

Online gestellt am 28.06.2018
Text + Bilder: Peter Then

Dekanats-Familientag 2018

Am Samstag, 5. Mai 2018 fand zum 2. Mal im Familienzentrum St. Anna in Maichingen ein Dekanats-Familientag statt.

Dieses Mal lautete das Thema "Du bist ein Ton in Gottes Melodie". Veranstalter waren die keb Böblingen, das Familienzentrum St. Anna und das Dekanat Böblingen. Angela Knupfer, Familienbildungsreferentin der keb und Sylvia Neumeier, Gemeindereferentin haben zusammen mit dem Familienzentrum diesen eindrücklichen Tag geplant, organisiert und durchgeführt. Mit dabei war die Dekanats-Kirchenmusikerin Marianne Aicher und die Musikerin und Tanzpädagogin Elke Pflock-Bolay. Unterstützt wurde das Angebot durch pädagogische Fachkräfte des Kinderhauses St. Martin.

Ca. 20 Familien trafen sich an diesem Nachmittag im Familienzentrum zu einem vielseitigen und abwechslungsreichen Programm. Zu Beginn versammelten sich alle in der eigens hergerichteten Cafeteria des Gemeindehauses und warteten gespannt darauf, was der Nachmittag wohl bringen würde. Als Namensschilder gab es für Kinder und Eltern eine Note aus Karton, auf die jede/r ihren/seinen Namen schrieb. Nach der Begrüßung begann der Nachmittag mit dem gleichnamigen gemeinsamen Lied „Du bist ein Ton in Gottes Melodie“. Danach strömten alle aus und konnten an unterschiedlichen Workshops teilnehmen, in denen getanzt, gesungen, gebastelt und gebacken wurde. In der Bäckerei entstanden bunte und reichlich verzierte Ausstecher aus Notenschlüsseln, Noten und Musikinstrumenten. Am Flügel im großen Saal wurde nicht nur gesungen, sondern Musik und Lieder auch in Gebärden und Bewegung umgesetzt. Im Kreativ-workshop wurden aus Papierrollen die unterschiedlichsten Rasselinstrumente hergestellt und natürlich auch ausprobiert. Im Bewegungsraum wurden zu Akkordeonklängen folkloristische Kreistänze mit viel Begeisterung gelernt und eingeübt. Es wurde im ganzen Familienzentrum viel gelacht und viele interessante Gespräche geführt, auch mit dem Katholischen Familienferienwerk, das mit einem Info-Stand vor Ort war. Zwischen den Angeboten war immer wieder Raum zum Ausruhen in der Cafeteria, wo alle sich bei Kaffee, Getränken und Kuchen stärken konnten.

Am Ende des erlebnisreichen Tages entstand auf Notenlinien, die, groß aufgemalt auf einer Tapetenrolle quer durch den Saal verliefen, eine eigene Melodie des Dekanatsfamilientages aus den Noten-Namenschildern aller TeilnehmerInnen, wobei jede/r  symbolisch ein Ton in Gottes Melodie wurde.

Online gestellt am 13.06.2018
Text + Bilder: Angela Knupfer

Firmen-Flugfeldlauf am 19.09.2018

Der Frühling hat begonnen und die Vorbereitungen auf den diesjährigen Flugfeldlauf mit großer After-Run-Party im Sensapolis sind schon wieder in vollem Gange. Mit Hilfe von Annette Neumann und Andreas Senn ist ein neues Teamlogo „Dem Himmel nah“ entstanden. Bitte reservieren Sie den Mittwoch 19.09.2018, 18 Uhr schon mal im Terminkalender. 4,7 km als LäuferIn oder WalkerIn – das schafft auch in diesem Jahr wieder jede/r!

Wie in den letzten beiden Jahren unterstützt die katholische Gesamtkirchengemeinde BB unser Team. Die Gemeinden kommen über den Sport in interessante Gespräche und rücken weiter näher zusammen. Vorbereitungsläufe sind selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder geplant. Die Flüchtlinge sind herzlich eingeladen.

Anmeldungen für das Team der Katholischen Kirche Böblingen als Läuferin oder Walkerin per Email an Team-Captain Werner Wolking:
mwds-wolkingdontospamme@gowaway.web.de  unter Angabe von / Name  /  Vorname  /  Geburtsjahr /  Gemeinde /  T-Shirt Größe /  Tel.-Nr.

Euer Team-Captain übernimmt Organisation und Anmeldung bei Veranstalter Event Service Stahl. Aktuelle INFOS zum Lauf finden Sie unter https://www.eventservice-stahl.de/flugfeld-firmenlauf-19-09-2018/

Weitere Informationen zum Team Katholische Kirche BB:
Werner Wolking (Team-Captain)
Email: mwds-wolkingdontospamme@gowaway.web.de

Online gestellt am 19.04.2018
Text und Bild: Werner Wolking