Mein freiwilliges Jahr

KircheBB hat Freiwillige aus verschiedensten Tätigkeitsbereichen interviewt. Die Fragen und Antworten sind hier zu lesen. 

 

 

 

 

 

Wenn Sie jemanden kennen, der einen freiwilligen sozialen Einsatz in und um KircheBB macht und der auch mal vorgestellt werden sollte, schicken Sie uns doch einfach eine kurze Mail.

Name: Lennart Riedlinger (FSJ)

Alter: 19

Einsatzjahr: 2012/2013

Einsatzstelle:

Jugendreferate Böblingen und Calw

 

 

 

 

 

 

Wie kam es zu Ihrer Entscheidung einen Freiwilligendienst zu beginnen?
Ich bin schon seit 2008 in der Jugendarbeit tätig und mir macht sowas einfach Spaß. Da ich mir noch nicht sicher war, wie es nach der Schule weitergehen soll, ob Studium oder Ausbildung, bietet mir das FSJ ein Jahr mehr Zeit, mich zu entscheiden.

Warum gerade an Ihrer Einsatzstelle?
Das Jugendreferat in Böblingen war die Stelle, die meinem Wohnort am nächsten kommt.

Was sind Ihre Aufgaben?
Das Aufgabenfeld ist sehr breit gefächert. Als FSJler hat man sich um die Bücherei zu kümmern, man muss Protokolle schreiben und abtippen und, kurz gesagt, dafür sorgen, dass die Ordnung im Jugendreferat nicht zur Unordnung wird.

Was sind Ihre Erwartungen an dieses Jahr?
Ich erwarte natürlich jede Menge Spaß und Unterhaltung, andererseits aber auch neue Erfahrungen, Bekanntschaften und Freunde. Unter anderem hoffe ich auch, dass meine Hobbies nicht all zu kurz kommen und versuche natürlich auch, die zwei Bereiche zu verknüpfen.

 

Träger dieser FSJ-Stelle sind die Freiwilligendienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Antoniusstraße 3, 73249 Wernau

 

 

Fragen :) und Text: Angelika Kamlage

Fotos: privat, Angelika Kamlage

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

Recht am eigenen Bild:
Wir sind bemüht, die Seite mit Fotos von Aktionen und Veranstaltungen interessant zu gestalten. Wenn sie sich auf einem Bild wieder finden und nicht einverstanden sind, dass sie gezeigt werden, reicht eine Mail, und wir nehmen das Bild unverzüglich heraus! Danke.

 

(ak)