Die Tagesweihe – Gebet der Führenden

Ich leg' in Deine guten Hände, Herr,

was Du an Sorgen schickst, an Freuden schenkst.

 

Ich weihe Dir die Meinen, die ich liebe,

damit Du gnädig unsre Schritte lenkst.

 

Ich weihe Dir die Menschen, die ich präge:

Führ Du uns einmal in den Himmel ein!

 

Ich weihe Dir die Arbeit, die wir schaffen:

Lass Herz, Verstand und Hand gesegnet sein!

 

Ich weihe Dir die Freuden des Erfolges,

in dem wir dankbar Deinen Ansporn sehn.

 

Ich weih' Dir auch den Ansturm der Versuchung:

Gib uns die Kraft, dass wir ihr widersteh’n.

 

Ich weih den Leib Dir, Sinne und Gedanken;

ich weihe unser Wollen, gut zu sein.

 

Komm, Herr und Heiland, gib uns Deinen Segen!

Bleib bei uns! Hilf uns! Lass uns nicht allein!