HomeKontaktMenü

Das Dekanat Böblingen stellt sich vor

Das katholische Dekanat Böblingen wurde am 01.01.1970 eingerichtet, als das Dekanat Weil der Stadt umbenannt und aufgeteilt wurde in Leonberg und Weil der Stadt. Die heutige Form erhielt es 1974 mit der Integration von Leonberg und der Umbenennung (Böblingen).

Unser Dekanat beinhaltet den Zusammschluss von 27 Kirchengemeinden - siehe rechtes Schaubild - und hat als primäre Aufgabe, die Arbeit dieser Gemeinden zentral zu unterstützen und die Sehlsorgeeinrichten sowie kirchlichen Dienste zu begleiten. Hinzu kommen gesellschafts- und kulturpolitische Aufgaben, die Fort- und Weiterbildung hauptamtlicher und ehrenamtlicher Mitarbeiter, die ökumenische Zusammenarbeit mit den evangelischen Kirchengemeinden und vieles mehr.

Die Leitung des katholischen Dekanats hat im Auftrag des Bischofs (Bistum Rottenburg) ein Leitungsteam unter der Gesamtverantwortung des Dekans.

Diesem Leitungsteam ("Dienstkonferenz Dekanatamt") gehören der Dekan, der stellvertretende Dekan, der Geschäftsführer sowie als Rechnungsführer der Leiter des Verwaltungszentrums an. Die Leitung des Dekanats geschieht in enger Abstimmung/Kooperation mit dem Dekanatsrat, dessen Geschäftsführenden Ausschuss sowie der Zweiten Vorsitzenden, die in diesem Leitungsteam mitarbeitet.