Erstes Frauen-Netzwerk-Treffen im Dekanat

Am 12. März fanden sich 20 Frauen unseres Dekanates im Arbeiterzentrum in Böblingen zu einem erstmaligen Frauen-Netzwerk-Treffen zusammen: von Leonberg bis Herrenberg und von Weil der Stadt und Renningen bis Holzgerlingen waren Vertreterinnen aus 10 verschiedenen Frauengruppen gekommen.

Es war viel Offenheit und Neugierde zu spüren aufeinander und auf das, was andere Frauen in unserem Dekanat miteinander tun und was sie verbindet. Erstaunlich zu erfahren, wie viele Gruppen schon seit über 20 Jahren bestehen, wie sie zum Teil feste Gruppen, zum Teil ganz offen sind. Für viele war die Weltgebetstags-Bewegung ursprünglich ein Auslöser für das Zusammenkommen und das gemeinsame Tun. Und so war es auch sehr stimmig, dass der Nachmittag mit zwei aktuellen WGT-Liedern mit Gesten umrahmt war.

Die Erzählungen der einzelnen Gruppen waren sehr spannend. Sich als Frauen einen Platz in der Kirche zu erkämpfen, prägte oft die Anfangszeiten. Inzwischen liegen die Schwerpunkte eher in frauengemäßen Liturgien, Thementreffen, im Miteinander-Unterwegssein im wörtlichen Sinne wie auch in der Lebensbegleitung. Musik und Tanz nehmen z.T. einen breiten Raum ein. Eine Gruppe gehört dem Katholischen deutschen Frauenbund an, alle anderen sind an der Basis durch Eigeninitiative entstanden.

Durch dieses Treffen sind die Frauen und ihre Gruppen jetzt miteinander vernetzt: frau kann sich austauschen, anfragen, beraten ….

Für 2016 ist ein Frauen-Dekanats-Tag angedacht, an dem eine Vorbereitungsgruppe solch ein größeres Fest zur Begegnung, zum Austausch und zur Liturgie-Feier miteinander plant. Ein ermutigender und hoffnungsvoller Aufbruch! Dem sich gerne auch noch viele weitere Frauen anschließen können!

 

Text: Christiane Breuer, Annegret Hiekisch

Fotos: Annegret Hiekisch

 

zurück zur Übersicht

 

 

Recht am eigenen Bild:
Wir sind bemüht, die Seite mit Fotos von Aktionen und Veranstaltungen interessant zu gestalten. Wenn sie sich auf einem Bild wieder finden und nicht einverstanden sind, dass sie gezeigt werden, reicht eine Mail, und wir nehmen das Bild unverzüglich heraus! Danke.

 

(ak)