Flüchtlinge und wir

Am 25. Juni 2014 traf sich der Dekanatsrat des katholischen Dekanats Böblingen zu seiner Sommersitzung - dieses Mal in Leonberg. Die Tagesordnung bot dieses Mal eine Fülle von Themen: Kirche und Schule, Kirchengemeinderatswahlen im nächsten Jahr, Pilgertag im Dekanat, Katholikentag in Regensburg... 

 

Nach einem kurzen Impuls am Anfang der Sitzung berichtete Macra Joha, Beauftragte für Kirche und Schule im Dekanat Böblingen, über verschiedene Projekte, die sie in den letzten Monaten im Rahmen ihrer Projektstelle angestossen hat. "Entdecke den Pilgerrucksack" oder die Sternsingerkiste oder die Segenswünsche zum Abschluss des Schuljahres sind nur ein paar Beispiele für verschiedene Projekte, die umgesetzt wurden.

Frau Joha warb außerdem um Menschen, die sich für das Thema "Kirche und Schule" interessieren und Lust haben dabei weiter mitzudenken. Dazu gibt es ein Handout, das Sie hier finden können. Einfach downloaden und an Interessierte weiterleiten. Herzlichen Dank!

Der Schwerpunkt der Sitzung lag auf dem Thema "Flüchtlinge und wir". Herr Hirneise vom Landratsamt in Böblingen informierte die Anwesenden über Thema, Zahlen und Knackpunkte. Am Ende des Jahres wird der Landkreis Böblingen 700 Flüchtlinge aufgenommen haben. Es herrscht Platzmangel in den Unterkünften. Dennoch versucht der Landkreis alles möglich zu machen, um jedem ankommenden Flüchtling ein Mindestmaß an Komfort bieten zu können. 
 

 

Im Dekanat Böblingen sind inzwischen ehrenamtliche Initiativen entstanden, die versuchen den Menschen in den Heimen unterstützend zur Seite zu stehen. Sie suchen Möbel für die erste eigene Wohnung, unterstützen bei Behördengängen, ermöglichen den Kindern die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten ... dies sind nur einige wenige Initiativen, die durch die helfenden Hände ermöglicht werden. Frau Dr. Bernadette Peters (Böblingen) und Gemeindereferentin Irmhild Sitthard (Jettingen) berichteten von ihren jeweiligen Erfahrungen. Diese machen Mut. Hilfe ist an manchen Stellen auch schon ein freundliches Wort.

 

Text: Angelika Kamlage

Foto: Angelika Kamlage

 

zurück zur Übersicht

 

 

Recht am eigenen Bild:
Wir sind bemüht, die Seite mit Fotos von Aktionen und Veranstaltungen interessant zu gestalten. Wenn sie sich auf einem Bild wieder finden und nicht einverstanden sind, dass sie gezeigt werden, reicht eine Mail, und wir nehmen das Bild unverzüglich heraus! Danke.

 

(ak)