Einmal Berlin und zurück

Am 3. Januar 2013 fuhren vier Sternsinger der Kirchengemeinde St. Michael, Höfingen/Gebersheim, nach Berlin.

Ihre Mission: Den Sternsingersegen ins Bundeskanzleramt bringen.

 

Vor dem Fahren stand das Warten.

(was an sich schon herausfordernd ist).

Das Warten endete mit dem Auswählen des richtigen Zuges.

Was dann auch gelang - mit dem 690er machten sich die Könige schließlich eilends auf nach Berlin.

endlich los ...

verabschieden

einsteigen

auspacken

schauen

freuen

 

und schließlich ...

losgehen

lachen

Spaß haben

erklären, was Sternsinger eigentlich sind

bestaunt werden

neue Erfahrungen bringen

für die gute Sache sammeln.

Sechs Stunden - ein Wimpernschlag!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

immer dabei Elfriede, eine kleine Königin, die sich gleich am Anfang der Reisegruppe anschloss.

Am späten Nachmittag schließlich

- immer dem Stern folgend ;) -

Ankunft in Berlin:

 

alle müde

alle hungrig

alle neugierig

alle gespannt

Die angereisten Sternsingergruppen waren im St. Michaels-Heim in der Bismarckalle untergebracht.

Die Begrüßung dort war herzlich.

Die Zimmer groß und klein.

Das Essen gut.

Die Nacht kurz und interessant.

Die Menschen genauso neugierig und interessiert wie unsere Könige.

Nach einer kurzen Vorstellrunde gleich nach dem Abendessen ging es los.

Unter den Augen der Pressefachmenschen des Kindermissionswerks und des BDKJ wurde geübt und geübt und geübt und geübt und ...

Wie wird eine Kanzlerin begrüßt?

Wie genau möchte wer sich wann wo für das Foto aufstellen?

Kann ich den Text noch oder brauche ich jemanden, der mir vorsagt?

Wie schreibe ich einen Segen im Kanzleramt an?

- alles wichtige Fragen für die auch 'Gott sei Dank' Antworten gefunden werden konnten. 

Toll vorbereitet! Super begleitet! Verständnisvoll!

Immer die Kinder im Blick! Klasse Sache!

Danke an Daniela Dicker und Sebastian Ulbrich vom Kindermissionswerk!

Die Könige aus Höfingen/Gebersheim haben sich wohl gefühlt.

 

 

 

 

Am nächsten Morgen wurde es dann ernst:

 

anziehen ...

 

 

 

 

 

 

nochmal üben (nicht das man aus der Übung kommt :D) ...

 

 

 

 

 

 

 

aufstellen ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

im Halbdunkeln warten ...

 

 

 

 

 

 

 

drankommen ...

 

 

 

 

 

 

 

singen und hören ...

 

 

 

 

"Es ist Sternsingerzeit!" sangen die jungen Könige und Königinnen und bekamen prominente Unterstützung durch die Kanzlerin. :)

 

Natürlich spendete die Kanzlerin auch persönlich etwas in die Kasse der Sternsinger - ist ja klaro! 

Nach der Spende sprach Simon Rapp, der Bundespräses des BDKJ, zu Sternsinger und Kanzlerin.

Danach folgte der nächste Höhepunkt des Tages:

Segen sprechen

Segen sein

Segen schreiben

 

Ein große Herausforderung, die schon manche Kreide zum Schmelzen gebracht hat. Unsere Könige bewältigten jedoch gekonnt die Herausforderung!

 

als die Kanzlerin wieder arbeiten gegangen war

die Erleichterung bei allen spürbar war

gab es noch ein Bild mit lachenden Sternsingern

und Segen

und Ländersternen

 

Danke für die tollen Fotografien an Steffi Knoor und Ralf Adloff vom Kindermissionswerk.

 

 

 

... und dann ging es auch schon wieder zurück

Der Zug kam. Es gab so viel zu erzählen, dass die Zeit auch auf der Rückfahrt nicht lang wurde. :)

noch mehr Eindrücke: 

 

 

 

 

 

Als die Kanzlerin dem Segen lauschte, erkletterte Elfriede den Außenspiegel des Krankenwagen, damit auch sie mal einen genaueren Blick hinein werfen konnte.

 

 

Die Reisenden waren:

 

 

 

 

 

 

 

 

Caspar

 

 

 

 

 

 

Melchior

 

 

 

 

 

 

 

 

Balthasar

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Sternträger

 

 

 

 

 

 

 

 

und natürlich Elfriede

Presse und mehr

"Könige der Barmherzigkeit" - BDKJ Rottenburg-Stuttgart/7.1.13

"Höfinger Sternsinger bei Angela Merkel" - LKZ/7.1.13

"Die ganze Zeit nervös" - Reutlinger Generalanzeiger/6.1.13

"Die schönsten Bilder vom Kanzlerempfang" - www.sternsinger.org

"Kleine Könige im Kanzleramt" - www.bundeskanzlerin.de

"St. Michael spricht für 500.000 Sternsinger" - LKZ/2.1.13

 

Text: Angelika Kamlage

Fotos: Ralf Adloff/Kindermissionswerk, Steffi Knoor/Kindermissionswerk, Angelika Kamlage

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

Recht am eigenen Bild:
Wir sind bemüht, die Seite mit Fotos von Aktionen und Veranstaltungen interessant zu gestalten. Wenn sie sich auf einem Bild wieder finden und nicht einverstanden sind, dass sie gezeigt werden, reicht eine Mail, und wir nehmen das Bild unverzüglich heraus! Danke.

 

(ak)