Selber Kandidat werden?

Alle Katholikinnen und Katholiken in der Diözese Rottenburg-Stuttgart - gleich welcher Nationalität - wählen am 13./14. März 2010 ihren Kirchengemeinderat. Die Gemeindemitglieder, die eine andere Staatsangehörigkeit haben (z.B. eine kroatische oder eine italienische), können in einigen Seelsorgeeinheiten zusätzlich ihren Pastoralrat wählen. In jedem Fall sind es Personen aus unserer Gemeinde, die in den Räten zusammen mit dem Pfarrer und den pastoralen MitarbeiterInnen dafür Verantwortung tragen, dass hier am Ort die Themen des Miteinanders für eine lebendige Glaubensgemeinschaft wach gehalten werden.

Was machen "die" denn da?

Fragen, die die Räte beschäftigen werden, sind z.B.:

 

  • die Feier und Gestaltung unserer Gottesdienste
  • die Einrichtung von Gruppen, die Dienste mit ihren unterschiedlichen Aufgaben z.B. Besuchsdienst, Junge Familien, Nachbarschaftsdienste, ökumenische Aktivitäten
  • Überlegungen, was in Zeiten des Wandels der Gesellschaft für uns als Kirche besonders wichtig ist (das Dekanat steht hier in einem Prozess mit den Gemeinden, die “über den Tellerrand” hinaus schauen möchten und gibt Hilfen und Anstöße zu mehr Zukunftsfähigkeit... ),
  • Einführung und Einübung in den Glauben, in die Sakramente,
  • die Verwaltung des Gemeindehaushalts, Kontakte zur Kommune und vieles mehr.

 

Chancen des Gestaltens können Sie nur als “Mit-Macher/innen” nutzen.

Wäre das nicht auch eine Aufgabe für Sie?

Wir suchen Frauen und Männer, die bereit sind, ihre Erfahrung, ihre Fähigkeiten und auch einen Teil ihrer Zeit für die Mitarbeit im neuen Kirchengemeindebzw. Pastoralrat einzusetzen. Die kommende Wahlperiode dauert bis März 2015.

Haben Sie nicht Lust, das Leben unserer Gemeinde mitzugestalten, z.B. …

…aus persönlichen Gründen, weil

 

  • Ihnen Ihr Glaube wichtig ist und Sie Ihren Glauben gern mit anderen teilen und selbst spirituell wachsen wollen,
  • Sie Ihre eigenen Fähigkeiten entfalten möchten,
  • Sie hier fachliches Wissen einbringen können, das Sie in einem bestimmten Bereich haben,

Ihre Gründe!

  • Sie Freude an der Arbeit im Team haben, Gespräche, Anregungen suchen, Spannungen aushalten und gemeinsam Erfolge feiern möchten, dadurch  Veränderungen mitgestalten können
  • Sie als Christ/in eine unschätzbare Berufung haben ...
  • Oder Sie denken an die Entwicklung der Gemeinde und unserer Gesellschaft und fragen sich: Gemeinde ... sind das wir? … oder nur die anderen?

Lust bekommen?

Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt zu Ihrer Kirchengemeinde auf.
Im Pfarrbüro hilft man Ihnen weiter, ob Pfarrer, Zweite/r Vorsitzende/r oder eine andere Person stehen Ihnen gerne zum Gespräch zur Verfügung.
Ganz unverbindlich können Sie sich auch zunächst bei der kath.  Dekanatsgeschäftsstelle weiter informieren.

 

Wir wünschen Ihnen gute Entscheidungen - setzen Sie ein Zeichen des Aufbrechens!
So kann auch äußerlich sichtbar werden, was eine Gemeinde ist ...