Evangelische Erwachsenenbildung

ist eine wichtige Form missionarischer Verkündigung, in dem sie versucht, Fragen im Lichte des Evangeliums zu diskutieren und darüber hinaus jene erreicht, die den Kontakt zur Kerngemeinde verloren haben. Dadurch unterscheidet sie sich inhaltlich und methodisch von der Arbeit anderer Träger.

Evangelische Erwachsenenbildung dient der Lebensgestaltung und Orientierung.

  • Sie hilft Menschen, sich in Lebenskrisen zu orientieren und stärkt ihre Fähigkeit, ihr Leben selbstbestimmt und solidarisch zu führen.
  • Sie gibt Hilfestellungen, um Krisen und Konflikte des Familienalltags zu bewältigen.
  • Sie schafft Möglichkeiten der Begegnung zwischen Menschen, die in verschiedenen Lebenssituationen oder unterschiedlichen Altersstufen leben.

Evangelische Erwachsenenbildung stärkt die Wahrnehmung gesellschaftlicher Mitverantwortung.

  • Sie fördert die Verständigung und eine gerechte Partnerschaft zwischen den Geschlechtern und Generationen.
  • Sie leitet an zum politischen Handeln und gibt Hilfen zur Mitverantwortung in der Arbeitswelt und für unser Gemeinwesen. Sie öffnet den Horizont für die Weltgemeinschaft, wobei Gerechtigkeit und Solidarität, Frieden und Bewahrung der Schöpfung wesentliche Ziele sind.
  • Sie fördert ökumenische Zusammenarbeit, Orientierung und Vertrauensbildung zwischen Konfessionen und Religionen.
  • Sie ermutigt, sich auf die komplexen Zusammenhänge in unserer Wirklichkeit einzulassen, schärft das ethische Urteilsvermögen und fördert die Fähigkeit, die gesellschaftlichen Verhältnisse mitzugestalten.
  • Mit ihren öffentlichen Gesprächsangeboten dient sie der Verständigung zwischen den unterschiedlichen Interessen und Wertesystemen. Dabei vermittelt sie Kommunikations- und Konfliktfähigkeit und übt sie ein.

Evangelische Erwachsenenbildung fördert die Arbeit Freiwilliger sowie Haupt- und Ehrenamtlicher:

  • Sie motiviert Frauen und Männer, sich zu engagieren, begleitet und befähigt sie.
  • Sie bietet qualifizierte Aus- und Fortbildungsangebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Sie verbessert die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen.