Einladung zum Fotowettbewerb

40 Jahre Partnerschaft mit Burkina Faso

'Kein Weg ist zu weit mit einem Freund an deiner Seite'

Welche Motive kann ich einsenden?

Nein - man muss nicht in Afrika gewesen sein, um am Fotowettbewerb teilnehmen zu können. Die obige Bildreihe soll den Blick für das Thema weiten. 

 

Das Thema: »Gemeinsam eine lange Wegstrecke gehen« eröffnet

auch fotografische Möglichkeiten aus unserem Alltag. Da gibt es Szenen zu Hause, am Arbeitsplatz, in der Freizeit oder in der Natur. Dass Unterschiedliches wunderbar miteinander harmonieren kann, erleben wir auch bei uns. 

 

Wie nehme ich am Wettbewerb teil?

Schicken Sie max. 3 Fotos je Teilnehmer an das 

Haus der Begegnung, Berliner Str. 39,  71034 Böblingen

Ausführung:

  • s/w oder color als Ausdruck im Format 30 x 40 cm.
  • Notieren Sie auf der Rückseite Ihren Namen und Ihre vollständige Adresse (auch Telefon/E-Mail). Ein Erläuterungstext ist möglich.
  • Die Fotos für den Wettbewerb müssen digital vorliegen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Wann ist Einsendeschluss?

Der Wettbewerb läuft bis zum 27.09.2010, das Datum des Poststempels gilt. Die Bilder werden nicht zurück gesandt.

 

Wertungen und Preise?

Eine Fachjury wird nach Abschluss des Wettbewerbes die besten Bilder prämieren. Die Jurierung ist nicht öffentlich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden per Email oder Telefon benachrichtigt.

 

10 Preise, hochwertiges Kunsthandwerk aus Burkina Faso, werden vergeben. Der Hauptpreis, eine einzigartige Tuareg-Decke, ist eigens für den Fotowettbewerb hergestellt worden.

 

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Vernissage am

Freitag, 22.10.2010 in der Galerie Contact Böblingen.

 

Gesamtleitung:

  • Ludwig Migl - Meisterfotograf der Unterwasserfotografie, Teilnehmer der Weltmeisterschaft, German-Open-Sieger
  • Karl-Heinz Münch - Geschäftsführer AK Burkina Faso

Dies ist zu beachten:

  • Bei Naturfotos gelten die Naturschutzbestimmungen.
  • Alle Rechte an den Fotos müssen beim Fotografen liegen. Die Fotos müssen frei von Rechten Dritter sein.
  • Die Fotos dürfen nicht durch Agenturen oder Verlage gesperrt sein oder bereits bei einem anderen Wettbewerb gewonnen haben.
  • Bei der Darstellung von Personen dürfen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden.
  • Falls auf Fotos eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, müssen die Betreffenden damit einverstanden sein, dass das Foto veröffentlicht wird.
  • Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellt der/die Teilnehmer/in die Veranstalter von allen Ansprüchen frei.
  • Der Teilnehmer erklärt sich zu einer honorarfreien Veröffentlichung der Fotos im Rahmen des Wettbewerbs und der Öffentlichkeitsarbeit bereit.