Bericht von der Herbstsynode 2016

Neue Prädikanten, erfreuliche Zuweisungen und besorgniserregende Aussichten

Die Herbstsynode des Ev. Kirchenbezirks Böblingen fand am Freitag, 18. November im neurenovierten ev. Gemeindehaus in Holzgerlingen statt.

Zu Beginn hatte Dekan Liebendörfer die erfreuliche Aufgabe Ulla Bauer aus Aidlingen und Jürgen Pfeiffer aus Dachtel als neue ehrenamtliche Prädikanten im Kirchenbezirk einzusetzen. Nach abgeschlossener Ausbildung werden Sie nun Gottesdienste gestalten.

Arnd Rehn, der Vorsitzende der Bezirkssynode, gedachte mit den versammelten Delegierten der Kirchengemeinden des bestürzenden plötzlichen Todes von Pfarrer Albrecht Nuding aus Schönaich mit 52 Jahren Ende Oktober.

Die Synodalen verabschiedeten den Rechnungsabschluss 2015 sowie den Haushaltplan 2016. Im Personalkostenbereich sind erhebliche Kostensteigerungen erwartet, die allerdings durch gestiegene Kirchensteuerzuweisungen aufgefangen werden können. Auch die Kirchengemeinden können sich über Sonderzuweisungen von 3,52 Euro pro Gemeindeglied freuen. Für die Begleitung von Ehrenamtlichen in der Arbeit mit Flüchtlingen wurden beim Diakonieverband auf zunächst 2 Jahre befristet 1,5 Stellen geschaffen, finanziert durch Mittel der Landeskirche.

Bedenken für die zukünftige Finanzierung des Bezirkshaushaltes wurden diskutiert. Die Gemeindegliederzahlen sinken weiterhin kontinuierlich. Die jährlich steigende Bezirksumlage wird für die Kirchengemeinden bei nicht mehr wachsenden Einnahmen zur Belastung.

Mit Sorge blickte die Synode auch auf den bevorstehenden Pfarrplan 2014. Die nächste Runde von Kürzungen der Pfarrstellen steht in der württembergischen Landeskirche an und wird auch den Kirchenbezirk Böblingen treffen. In einer Resolution wendet sie sich an Oberkirchenrat und Landessynode mit der Aufforderung den Beruf von Pfarrerin und Pfarrer leistbar zu halten und mehr für den Pfarrersnachwuchs zu tun. Weniger Gemeindeglieder bedeuten nicht unbedingt weniger Aufgaben. Neue Zugangswege für den Pfarrberuf sollten eröffnet werden, um den drohenden Mangel aufzufangen. Verwaltung und Diakonat bedürfen der Stärkung. Die Synode benannte einen Ausschuss für die Umsetzung des kommenden Pfarrplanes. Die Zielzahlen sind von der Landeskirche für Ende März 2017 angekündigt.

Pfarrer Dieter Heugel
Pressebeauftragter im evang. Kirchenbezirk Böblingen

 

 

Ulla Bauer und Jürgen Pfeiffer, die neuen Prädikanten bei der Einsetzung in der Mauritiuskirche Holzgerlingen durch Dekan Liebendörfer.