Die Kirchenbezirkssynode

Unsere Landeskirche hat ja wie bekannt drei Ebenen:

  • Die Basisebene der einzelnen örtlichen Kirchengemeiden mit dem jeweiligen Kirchengemeinderat als verantwortliches Gremium, 
  • den Kirchenbezirk mit dem Dekanat, das ungefähr den sehr überschaubaren alten Landkreisgrenzen entspricht,
  • und die Landesebene mit unserer Landessynode und den 4 Praelaturen: Reutlingen (dazu gehören wir), Stuttgart, Heilbronn, Ulm.

Das Entscheidungsgremium für den Kirchenbezirk ist die Kirchenbezirkssynode.

Im Kirchenbezirk Böblingen wählt das Gremium seinen 1.Vorsitzenden aus eigenen Reihen. 2.Vorsitzender ist der Dekan. 

In die Synode sind von jeder Kirchengemeinde unseres Kirchenbezirks, je nach Gemeindegröße, zwei bis drei Mitglieder aus dem Kirchengemeinderat entsandt. Mitglieder der Synode sind die Pfarrerinnen und Pfarrer im Kirchenbezirk. 

Die Synode hat 82 Mitglieder, etliche Mitglieder sind  durch Zuwahl oder als Gäste dabei. Die Synode  trifft sich zwei bis drei Mal pro Jahr abwechselnd in einer Gemeinde des Kirchenbezirks Böblingen.

In der Kirchenbezirkssynode werden alle wichtigen Dinge entschieden, die die Gemeinden  in ihrem Verhältnis zum Kirchenbezirk oder auch zum Oberkirchenrat betreffen. Die Vertretung des Kirchenbezirkes bei der Praelatur  gehört zu den Aufgaben des 1.Vorsitzenden.

Der Kirchenbezirksausschuss (KBA):

Der KBA ist ein operativer Ausschuss der Bezirkssynode, in dem u.a. die Sitzungen der Synode vorbereitet werden und sehr viele wichtige finanzielle Dinge und arbeitsrechtliche Dinge des Kirchenbezirkes geregelt und entschieden werden. 1.Vorsitzende im KBA ist der Dekan. 2.Vorsitzender im KBA ist (kraft Amtes) der gewählte Vorsitzende der Bezirkssynode.

Der Diakonische Bezirksausschuss (DBA):

Der DBA nimmt die diakonischen Aufgaben des Kirchenbezirks wahr. Diese sind in der Diakonischen Bezirksordnung festgelegt.

Einige Arbeitsschwerpunkte in unserem Kirchenbezirk: 

  • Zum Beispiel die Krankenhausseelsorge. Sie ist ein wichtiges Anliegen des Kirchenbezirkes,
  • ebenso der Religionsunterricht, der unserer Schuldekanin Frau Ursula Ripp-Hilt unterstellt ist.
  • Die Betriebsseelsorge mit Pfarrer Andreas Hiller
  • und die Mangoaktion zugunsten der Kirchen in Burkina Faso sind ebenso wichtige Eckpfeiler unserer Arbeit. 
  • Auch die direkt dem Bezirk verantwortliche sehr gute Arbeit unseres Diakonie-Ladens in Böblingen soll hier erwähnt werden.
  • Das Haus der Familie e.V. in Sindelfingen wird ebenfalls vom Kirchenbezirk BB unterstützt. 
  • Das Bezirksjugendwerk gehört als wichtiger Pfeiler zur Arbeit unseres Kirchenbezirkes.

Arnd Rehn

In dritter Wahlperiode darf ich nun als  1.Vorsitzender arbeiten und möchte die Arbeit zur Ehre Gottes und zum Bau der Gemeinde Jesu Christi ausführen.

 

Arnd Rehn