Die Evangelische Kirche in Ehningen

Ehemalig St. Donatus, Afra und Fridolin

 

Bilder und Beschreibung vom "Ehninger Altar" (heute in der Stuttgarter Staatsgalerie)

Die evang. Kirche in Ehningen, eine Chorseitenturmanlage,  war ursprünglich den Heiligen Donatus, Afra und Fridolin geweiht. Der Turm mit seinem bemalten Kreuzrippengewölbe im Erdgeschoss (Sakristei) ist wahrscheinlich der älteste Teil des Baus. Seit 1436 wurde immer wieder gebaut. Das Gewölbe des Chors entstand vermutlich um 1480, das Schiff wurde 1523 fertiggestellt. 

Bei einer Umgestaltung der Kirche im 17. Jahrhundert durch Heinrich Schickardt wurde der Stuckfries geschaffen, mit 27 Reliefs biblischer Szenen des Alten und Neuen Testaments. Diese Reliefs zieren heute die gesamte Emporenbrüstung. – Gründliche Erneuerungen der Kirche erfolgten 1957 und 2015. 

Christi Geburt  -  Relief aus dem Stuckfries 



Die Nordwand des Schiffs beherrscht ein spätgotisches Wandgemälde, das Jüngste 
Gericht darstellend.

 
Auf der Empore, in der Südostecke des Schiffs, findet man das Fresko einer Ölbergszene.
Das Altarkreuz stammt aus der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts. Seit der Renovierung/Umgestaltung des Innenraums 2015 befindet es sich, wie schon einmal in früherer Zeit, an der Wand links vom Chorbogen.


Zu erwähnen sind ferner die Glasmalereien der drei mittleren Chorfenster (Entwurf Prof. Rudolf Yelin, 1958) und eine Reihe beachtlicher Grabmale. 

Das vielleicht wertvollste Stück der Ausstattung war der "Ehninger Altar" von ca. 1480, der sich heute in der Stuttgarter Staatsgalerie befindet. Es handelt sich um ein gemaltes Triptychon (Altar mit Mittelteil und 2 Flügeln); der Maler (ein Schwabe in der Nachfolge des Dirk Bouts ?) ist nicht bekannt. In geöffnetem Zustand zeigt der Altar drei Szenen aus den Ostergeschichten, in geschlossenem Zustand die Verkündigung an Maria. Erzherzogin Mechthild (1419 – 1482), die Mutter des württ. Herzogs Eberhard im Bart und Grundherrin von Ehningen,  stiftete den Altar für die Ehninger Kirche. 
Link zu Bildern und Beschreibung vom Ehninger Altar siehe oben.

GBt 
Besichtigung: 
Evang. Pfarramt,
Schulstr. 2, 71139 Ehningen,
Tel. 07034-5305

Gottesdienstzeiten:
Sonntags 10 Uhr. 

Literatur: 
Kirchen im Landkreis BB. -  A. Schahl, Kunstbrevier Neckarschwaben. 
Stuttgart 1966 
Laßt die Kirche im Dorf (Kirchenführer). Herausg. Evang. Kirchengemeinde Ehningen. 1989.